Hoppel der Schneehase

Auszug aus der Saarbrücker Zeitung vom 28.3.2001

Herzen der Besucher verzaubert

Saitenspielkreis verwandelte Kindergeschichte in Musical

Hoppel

Überherrn (xan). Die Sonne geht über dem Berg auf, und die Schneeglöckchen tanzen in reizenden grünen Kostümen über die Bühne und läuten den Frühling ein. "Der Frühling kommt? Oh fein, Mama, dann hab ich ja jemanden zum spielen", beschließt Hoppel, der kleine Schneehase und Held des gleichnamigen Musicals von Monika Beuren. Der kleine weiße Hase beschließt, dem Frühling entgegen zu gehen und marschiert los. Er schaut dabei in jedes Eckchen, und jedes Erdloch. Den Frühling findet er dabei zwar nicht, aber er lernt viele andere Tiere kennen. Den Maulwurf und den Bären mit dem er sich anfreundet und mit dem er den Tag verbringt.

Die Geschichte des kleinen Schneehasen stammt aus einem Bilderbuch von Markus Pfister. Detlef Jöcker hat die Geschichte vom "Hoppel der Schneehase" dann in ein Hörspiel verwandelt - in ein Musical verwandelt und inszeniert hat dieses Hörspiel Monika Beuren, die Leiterin des Saitenspielkreises Differten gemeinsam mit ihren Orchestermitgliedem. Beuren hat für das Musical die Lieder der Hörspielkasette für ihr Saitenorchester neu arrangiert, und auch einige Stücke und Lieder neu komponiert und dazugestellt.

Einfach zauberhaft war das Geschehen, das der Differter Saitenspielkreis bei der Uraufführung des Musicals am Samstag Nachmittag auf die Bühne des Überherrner Kulturhauses gebracht hat Der Hoppel ist eine Figur, mit der sich die kleinen Zuschauer so richtig identifizieren können. Man sieht den Gesichtern an, wie sie vor Spannung mitfiebern, wer denn nun aus der Bärenhöhle kriechen wird, oder wie der Tanz der wütenden Bienen ausgeht, denen Hoppel und der Bär den Honig geklaut haben.

Alle Schauspieler und Sänger des Musicals sind übrigens Kinder die zurzeit Musikunterricht beim Saitenspielkreis bekommen, oder auch dort in der musikalischen Früherziehung sind. Und das ist eine beachtliche Leistung, die Monika Beuren hier vollbracht hat Denn die kleinen Sänger und Schauspieler agieren wie die Großen. Sogar für die dreijährigen Jungen und Mädchen hat Monika Beuren Rollen gefunden: Denn die durften bei wütenden Bienchen oder Fischballett mitmachen.

Mit diesen Instrumental-Einlagen hat Monika Beuren auch ihrem Orchester einen Gefallen getan: Denn dabei kann es einmal so richtig loslegen und zeigen was es kann. "Ausverkauft" konnte der Saitenspielkreis Differten übrigens bei der Premiere zufrieden melden.

Zum Inhalt

Das Musical (nach dem Bilderbuch "Hoppel" von Marcus Pfister) ist in 2 Teile geliedert und zeigt 2 Tage aus dem Leben des kleinen Schneehasen Hoppel, der -auf der Suche nach dem Frühling- einen Bären zum Freund findet und bei dem Versuch, selbst ein Osterhase zu werden, manche Abenteuer erlebt.

Akteure

Teil I

Hoppel: Lisa Eisenbarth Vogel: Florian Dahmen
Mutter: Selina Sonne: Lukas Baumann
Maulwurf: Jens Becker Mond: Jonas Weis
Bär: Sebastian Spindler Maus: Amelie Laurent
Schneeglöckchen: Michelle Tinius, Nina Pinkawa, Etienne Poup
Bienen: Sebastian Schmidt,
Maximilian ,
Nina Becker,
Anne-Catherine Meiser,
Tobias Eisenbarth,
Sandy Schmidt,
Julia ,
Felix Reinstädtler,
Philipp Roth,
Jonas Spindler
Vorsänger: Lisa Eisenbarth,
Laura Weis,
Svenja Beuren,
Mirko Jager,
Heiko Augustin,
Annika Baumann,
Claudia Adam,
Oswald Beuren,
Monika Beuren

Teil II

Hoppel: Svenja Beuren Vogel: Florian Dahmen
Mutter: Selina Sonne: Lukas Baumann
Feldhase: Anne-Catherine Kappel Fisch: Maximilian Thurm
Fuchs: Adrian Mang Affe: Andreas Lorson
Osterhase: Tim Beuren, Tobias Dahmen Henne: Marina Kuhn
     
Fische: Sven Tullius,
Annika Baumann,
Marie Pollmann,
Franziska Schmidt,
Fabian Schmidt,
Maximilian Thurm,
Jennifer Ferrigno,
Katharina Wilhelm,
Hannah Wilhelm,
Mareike Kuhn,
Jonas Weis,
Heiko Augustin
Hühner: Rebecca Schirra,
Manuela Mang,
Marie Laurent,
Angela Augustin
Hähne: Mirko Jager, Andreas Lorson
Hasen: Gabriela Reinstädtler,
Nicole Becker,
Laura Weis,
Claudia Adam,
Tamara Zapp,
Anna Klein,
Caroline Pollmann,
Mathias Kappel
     
Vorsänger: Svenja Beuren,
Mirko Jager,
Nicole Becker,
Annika Baumann,
Heiko Augustin,
Sven Tullius,
Claudia Adam,
Tamara Zapp,
Tim Beuren,
Laura Weis,
Lisa Eisenbarth

Orchester

Mandoline I: Ramona Rupp, Silke Reinstädler, Sarah Eiden
Mandoline II: Manuela Pinkawa,
Stefanie Schneider,
Linda Divivier,
Hannah Comtesse
Mandola: Melanie Bohrofen
Gitarre: Alexander Engel,
Jürgen Müller,
Stephanie Tinius,
Barbara Beitweiler,
Sandra Zang,
Christian Walter,
Carolin John,
Thorsten Gerber
Bass-Gitarre: Marion Kiefer
Querflöte: Birgit Roth
Akkordeon: Alexander Reinstädtler
Gesamtleitung: Monika Beuren

 

 

Wir danken allen Eltern und Helfern vor und hinter der Bühne, den Technikern J. Marx und R. Bay und den Kulturämtern Wadgassen, Überherrn bzw. dem Sozialamt Saarbrücken, ohne die diese Veranstaltungen nicht möglich gewesen wären.