Vereinsarchiv

Probenwochenende im Jugendgästehaus Tholey

Am Freitag, den 29.10. gegen 16:30Uhr ging es endlich los zur Jugendherberge nach Tholey. Gegen 17:30 Uhr trafen wir dort ein und sofort wurden die Zimmer verteilt und die Betten bezogen. Gegen 18:00 Uhr konnte man sich beim gemeinsamen Abendessen stärken, denn danach ging es mit dem Proben los.

Tholeyprobe

Bis spät in die Nacht wurde geprobt und danach natürlich auch noch gefeiert. Treffpunkt war für Groß und Klein das Familienzimmer der Jugendherberge. Bei Billard, Tischfußball, Musik, Gesang und Kinderspielsachen kam keine Langeweile auf. Trotz der kurzen Nächte schafften es alle, pünktlich zum Frühstück zu kommen und anschließend frisch gestärkt zu proben. Die Samstags-Anreisenden waren inzwischen auch schon eingetroffen und die Probe konnte beginnen. Nach dem Mittagessen war Siesta angesagt, denn soviel Kondition hatten alle nicht, und anschließend Stimmprobe. Inzwischen trudelten die Kinder des Kinderchors ein und die Kinderchorprobe begann um 15:30Uhr. Bei herrlichem Sonnenschein wanderten die Eltern unterdessen mit unseren "Vätern" zum Aussichtspunkt auf den Schaumberg. Ab 17:00 Uhr probten Kinderchor und Orchester gemeinsam, was allen viel Spaß machte. Man merkte, daß die Kinder sehr viel dazu gelernt hatten, womit die Probe ein voller Erfolg war. Ein großes Lob an die Kinder, die soviel Ausdauer bewiesen haben. Nach dem gemeinsamen Abendessen wurden die Sänger und Sängerinnen müde nach Hause entlassen. Vielen Dank an dieser Stelle an die Eltern, die die Kinder nach Tholey gebracht haben und uns diese wichtige Probe so ermöglichten. Einige Eltern übernachteten an diesem Abend in einer Hütte, was nach allen Berichten sehr abenteuerlich war.

Für das Orchester war aber noch lange nicht Schluß, nach dem Essen ging es weiter, denn schließlich waren wir ja zum Proben hier!! Obwohl die Finger schmerzten, ließen wir uns nicht unterkriegen und es wurde gesungen, gelacht und alle lernten sich näher kennen.

Am Sonntag Nacht feierten wir natürlich noch Monikas Geburtstag. Mit Bauch- und Besentanz ging es heiß her und alle hatten viel Spaß.

So ging es weiter bis Montag nachmittag nach dem Mittagessen alle, zu Recht erschöpft, mit wundgespielten Fingern aber sehr zufrieden mit dem Probenerfolg, die Heimreise antraten.

Alle waren sich jedoch einig; am letzten Wochenende im Oktober 2000 fahren wir wieder in eine Jugendherberge . Es hatte alles super geklappt, wir hatten sehr viel Spaß und wir haben unheimlich viel dazugelernt.

Ein großes Lob an die "Herbergsväter" Patric, Theo, Ossi, Alexander und Klaus für die Organisation und Kinderanimation, ohne die wir nicht so gut hätten proben können.